Wegen Rampenbau: Hesselner Südkreuz für sechs Monate fast voll gesperrt

Ab Montag, 15. Mai, wird es in Halle-Hesseln zu Straßensperrungen im Zuge des A33-Neubaus kommen. Betroffen hiervon sind die Hesselner Straße und der Stockkämper Weg. Im Bereich südlich des Bahnhofs Hesseln werden demnächst diese Straßen gebündelt mittels einer Rampe über die A33 geführt. Die Arbeiten zum Bau der Rampe erfordern die Vollsperrung der Straßen Hesselner Straße und Stockkämper Weg (nur südlich der Holtfelder Straße) im Baubereich:

Für den Verkehr auf der Holtfelder Straße wird während der Bauarbeiten eine Behelfsumfahrung über die zukünftige Autobahntrasse eingerichtet. Deshalb bleibt dieser, wie auch der nördliche Teil des Stockkämper Weg befahrbar. Umleitungen werden nicht ausgeschildert. Die Arbeiten an den Rampen – und damit auch die Vollsperrungen der drei Straßenabschnitte – werden etwa bis Mitte November 2017 dauern, teilte heute Sven Johanning, Sprecher der Regionalniederlassung OWL von Straßen.NRW, mit.

 

Beitrag drucken