Statement Dr. Middelberg: Lückenschluss unverzichtbar

Über die Unterstützung des Osnabrücker Bundestagsmitglieds Dr. Mathias Middelberg (CDU) freuen sich die Aktiven des Aktionsbündnisses A33 sofort. Der CDU-MdB schreibt in einem Statement an den Verein:

„Der Lückenschluss der A 33 ist unverzichtbar für eine wirtschaftlich wachsende Region, die auf gute Verkehrsanbindungen angewiesen ist.“

 

Dr. Middelberg war bis 2005 Ministerialrat in der Niedersächsischen Staatskanzlei in Hannover, dort tätig als Referent für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und betreute das Aufsichtsratsmandat des damaligen Ministerpräsident Wulff bei der Volkswagen AG. Middelberg war auch Aufsichtsrat bei der JadeWeserPort Realisierungs-GmbH.

Beitrag drucken