MdB Strothmann: Jetzt muss das Land seine Hausaufgaben machen

Lena Strothmann, CDU-MdB aus Gütersloh im Westfalen-Blatt zum Lepziger Urteil: »Das Bundesverkehrsministerium hat den Lückenschluss der A 33 seit dem letzten Investitionsrahmenplan als vordringliches Vorhaben gekennzeichnet, so dass die Finanzierungsbereitschaft des Bundes nie in Frage stand. Jetzt muss das Land seine Hausaufgaben machen. Weitere  Ausflüchte, den Bau des letzten Teilabschnitts der A 33 weiter zu verzögern, gibt es nicht. Jede weitere Verschleppung geht zu Lasten der Anwohner.«

Beitrag drucken